Die letzten Ausstellungen sind nun vorbei und man kann ein Resümee ziehen. Für mich war diese Saison wirklich erfolgreich verlaufen.

Zuerst stellte ich auf der Bayerischen Landesschau in Straubing (28. und 29. Oktober) aus. Leider waren von meinen Verkehrern zu diesem relativ frühen Zeitpunkt noch nicht alle mit der Mauser fertig, aber ich konnte 14 Tiere ausstellen, wobei eine schwarze Alt-Täubin mit V 97 bewertet wurde und das Niederbayern-Band gewann.

Anfang Dezember folgte mit der VDT-Schau in Leipzig mit angeschlossener Hauptsonderschau für Verkehrtflügelkröpfer der Höhepunkt der Schausaison. Allein das Melde-Ergebnis von insgesamt 220 Verkehrern war beeindruckend. Ich konnte vier mal die Höchstnote V 97 erringen (insgesamt wurde sieben mal V vergeben), außerdem weitere vier mal HV 96. Mit 2 Leipziger Bänder, einem VDT-Ehrenband, einem Verkehrer-Band und dem Sonderpreis für das beste Gesamtergebnis erzielte ich ein Ergebnis, das selbst bei vorsichtigem Optimismus so nicht vorhersehbar war. (Siehe auch den entsprechenden Artikel auf meiner Homepage.)


Zur oberbayerischen Bezirksgeflügelschau in Höhenkirchen-Siegertsbrunn (16. und 17. Dezember) stellte ich zehn meiner Verkehrer aus. Auch hier gab es wieder eine Höchstnote. Ein Alttäuber in schwarz erhielt nicht nur 97 V, sondern gewann auch das Höhenkirchener Jubiläumsband. Eine Alttäubin in gelb wurde mit HV 96 bewertet.

Den Schlusspunkt schließlich stellte für mich dieses Jahr die Kreisschau in Miesbach dar. Hier stellte ich 14 Verkehrer aus. Mit HV 96 bewertet wurden ein schwarzer Alttäuber, eine blaue Alttäubin und eine gelbe Alttäubin.

Nun ist für kurze Zeit Ruhe in den Taubenschlägen eingekehrt, aber schon laufen die Vorbereitung für die bald beginnende Zuchtperiode. Hier stellen sich neue Herausforderungen und die Weichen für die kommenden Erfolge werden gestellt.

Sonntag, Oktober 02, 2022

Über Mich

Mein Name ist Bernhard Rappold und ich züchte Tauben seit 1985, damals war ich 12 Jahre alt. Die ersten Rassen, die meinen kleinen Taubenschlag bevölkerten, waren Gimpeltauben Gold-Blauflügel sowie Schlesische Kröpfer Gelbschimmel.

Kontakt

Bernhard Rappold
Phone: +49 (0) 8039 9099202
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!