Liebe Zuchtfreunde, liebe interessierte Besucher meiner Internetseite,

ein merkwürdiges Jahr ging zu Ende, das allerlei Unerwartetes geboten hat, sowohl allgemein, als auch speziell für uns Taubenzüchter. Während das Jahr noch mit großer Vorfreude und einem äußerst positiven Start in die Zucht begann und die Jungtaubenschläge schnell gefüllt waren, die Jungtauben sich prächtig entwickelten und bereits ihre Rassigkeit andeuteten, nahm die Corona-Pandemie ihren Lauf. Leider wurden meine fest eingeplanten Highlights der Ausstellungs-Saison (Nationale in Leipzig, HSS in Straßkirchen) vereitelt. Die komplette Ausstellungs-Saison fiel ins Wasser. Bleibt zu hoffen, dass sich das nicht wiederholt. Es wäre zu befürchten, dass eine weitere ausgefallene Schausaison noch größere Schäden in der Rassetaubenzucht anrichten würde.

Ein weiterer negativer Aspekt 2020 war für mich, dass man versuchte, mich unter dem Denkmantel der Anonymität des Internets zu schädigen. Unter Phantasie-Namen tauchten nachweislich nicht existierende Personen auf, die durch Bilder von Verkehrtflügelkröpfern der alleruntersten Qualität und dem Hinweis auf angebliche Abstammung aus meiner Zuchtlinie gezielt meinen züchterischen Ruf schädigen wollten. Selbstverständlich habe ich dieses äußerst schäbige Vorgehen unseren Verbandsspitzen sowie der Polizei gemeldet. Es könnte einen sprachlos machen, mit welchen unsäglichen Methoden versucht wird, mir Schaden zuzufügen. Glücklicherweise weiß ich aber in diesem Fall Recht und Moral auf meiner Seite.

Nun beginnt aber ein neues Jahr, in das ich wieder voller Motivation, Ehrgeiz und Vorfreude starte. Die Verpaarung der Tauben ist auf dem Papier schon vonstatten gegangen und bald startet das Zuchtjahr 2021. Für die vielen Weihnachts- und Neujahrswünsche, die mich sowohl per Post, als auch telefonisch und per E-Mail erreicht haben, bedanke ich mich ganz herzlich. Allen meinen Freunden wünsche ich viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

Sonntag, Oktober 02, 2022

Über Mich

Mein Name ist Bernhard Rappold und ich züchte Tauben seit 1985, damals war ich 12 Jahre alt. Die ersten Rassen, die meinen kleinen Taubenschlag bevölkerten, waren Gimpeltauben Gold-Blauflügel sowie Schlesische Kröpfer Gelbschimmel.

Kontakt

Bernhard Rappold
Phone: +49 (0) 8039 9099202
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!