Für mich als Züchter von Verkehrtflügelkröpfern ist es immer eine Freude, wenn Leute sich für diese eindrucksvolle Taubenrasse begeistern. Noch schöner ist es, wenn jemand beschließt, sich zukünftig der Zucht von Verkehrern zu widmen. Aus genau diesem Grund besuchten mich zwei Taubenzüchter, die wirklich eine weite Anreise in Kauf nahmen, um sich meine Verkehrtflügelkröpfer und meine Zuchtanlage anzusehen und um einige Tiere zu kaufen.

Aus Annecy in Frankreich kamen die beiden zu mir nach Emmering, das bedeutet eine Fahrstrecke von 1.000 Kilometer. Bisher bevölkerten bereits Brünner Kröpfer sowie Englische Kröpfer ihre Taubenschläge, nun sollten also mit den Verkehrern eine echte Besonderheit hinzukommen. Nach einer herzlichen Begrüßung und einem Rundgang durch meine Zuchtanlage gab es ein ausgiebiges Frühstück. Schließlich wechselten drei meiner erprobten Zuchtpaare im schwarzen Farbenschlag den Besitzer. Diese Tauben dürfen nun in Annecy, am Fuße der französischen Hochalpen, ihre Gene weitervererben. Ich wünsche den Zuchtfreunden, dass sich die weite Reise für sie gelohnt hat und dass sie mit ihren neu erworbenen Tauben viel Erfolg bei der Aufbau einer eigenen Zucht haben.

Sonntag, Oktober 02, 2022

Über Mich

Mein Name ist Bernhard Rappold und ich züchte Tauben seit 1985, damals war ich 12 Jahre alt. Die ersten Rassen, die meinen kleinen Taubenschlag bevölkerten, waren Gimpeltauben Gold-Blauflügel sowie Schlesische Kröpfer Gelbschimmel.

Kontakt

Bernhard Rappold
Phone: +49 (0) 8039 9099202
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!